Meine Arbeitsweise / Methoden

Meine Arbeitsweise / Methoden

Ich arbeite individuell methodenübergreifend, klientenzentriert.

Qualifikationen

- 2015 - 2018 Studium Intermediale Kunsttherapie MSH Hamburg zur Zeit im 5. Semester(Master)

- 2017 - 2018 Ganzheitliche Reittherapie

- 2017 Quantenheilung

- 2017 Ganzheitliche Pferdeheilpraktik

- 2016/2017ShivanandaYogalehrerausbildung(200Std.)

- 2015 Psychosoziale Beratung (Dresden)

- 2015 Yogatherapie (IEK Berlin)

- 2014 Hospizarbeit (Salzwedel)

- 2014 Seminarleiterin für Trance- u. Maskentheater

- 2012 - 2014 Kunst- und Kreativitätstherapeutin IEK Berlin

- 2013 Seminarleiterin Sensitivitäts- u. Ausdrucksmalerei (IEK Berlin)

- 2013 Psychokinesiologie (Kinesiologie und EMDR)

- 2013 Aufbaukurs Klinische Hypnose Schwerpunkt Angst

- 2012 Hypnotherapie (n.Erikson) (IEK Berlin)

- 2012 Seminarleiterin für Autogenes Training Grund- und Oberstufe (IEK Berlin)

- 2009 Bioenergetik (Ebba u. Mona-Lisa Boysen Hamburg)

- 2009 Ernährungs- u. Gesundheitsfachberatung ( FLP Magdeburg)

- 2007 Integration im Kindergarten (VHS Uelzen)

- 1996 Tagesmutterausbildung (B. Christansen)

 

Fortbildungen:

- Traumafortbildungen ( Ellen Spangenberg)

- Hospiz macht Schule

- AD(H)s im Erwachsenenalter (Leipzig)

- Erlebnispädagogik (U.Linde)

- Väter erziehen anders

- Traumakompetenz (Lydia Handtke)

- Niedersächsischer Hundeführerschein

- Reitabzeichen Bronze

- eingeführt in TM (Meditation)

 

Lebenslauf

Bettina Susanne Kunter

geb.24.Mai 1971 in Dannenberg/Elbe

5 Kinder (*1992 bis *2002)

Berufliche Erfahrungen:

- seit 2017 als Kunsttherapeutin im Zentrum für soziale    Psychatrie Salzwedel

- seit 2016 Dozentin bei der Klugen Gesellschaft (Hochbegabtenförderung)

- seit 2015 Studium intermediale Kunsttherapie an der MSH Hamburg (Masterstudiengang)

- 2014 REHA KLINIK Arendsee (Mutter-Kind-Kur-Klinik) freiberuflich in der  Psychosozialen Abteilung als Kunsttherapeutin + Yoga tätig.

- Yoga freiberuflich

- 2013 Dozentin an der VHS Salzwedel

seit 2013 jährliche Organisation, Durchführung und Ausstellerin des KLP Punktes Beesem 20

- seit Oktober 2012 Freiberuflich / Selbstständig

- 2010 bis 2013 Integrationskraft an der Wendlandschule Dannenberg (Schule für körperlich und geistig Behinderte)

1998 bis 2012 TERRA EST VITA (Lüchow)Familienentlastender Dienst

2006 bis 2010 Bautischlerei Tessmer (Tischlereimitarbeit)

2007 bis 2008 Archäologisches Zentrum Hitzacker (Museumspödagogik)

1994 bis 2007 Tagesmutter staatl. anerkannt

1990 bis 91 Keramikwerkstatt Friedel & Petersen

1992 Geburt des ersten Kindes, es folgen vier weitere bis 2005 Erziehungszeit

           

 Hospitationen/ Vertretungen/Erfahrungen

- Hospitationen bei der künstlerischen Kunstvermittlung Tosteglope

- Vertretung des offenen Atelier in der Seniorenresidenz Hitzacker

Die Kraft der Worte

Trance ist die Bezeichnung für einen Zustand, der auch über andere Methoden erreicht werden kann.

Das Bewusstsein tritt in den Hintergrund, so dass das Unterbewusstsein in den Vordergrund treten kann. Es ist ein Zustand tiefster Entspannung. Die äußere Umgebung wird wargenommen, ist aber völlig unwichtig. Die Bilder­sprache steht im Vordergrund. In diesem Zustand werden vorwiegend Alpha-Wellen im Gehirn gemessen. Es ist ein ganz natürlicher Zustand, den die Menschheit seit Anbeginn kennt. In diesem Zustand ist man besonders offen für Suggestionen (Diese werden natürlich vorher ausfühlich besprochen).
Hypnose ist eine Kommunikationskunst in Trance. Worte – Gefühle – körperilche Reaktionen, z.B.Das Wort  "Feuer" – Gefühl "Angst/ Panik" – körperliche Reaktion "Schweiß/ Herzrasen" – das Wort "Fehlalarm" –Gefühl"Ent­span­nung/ Erleichterung" – körperliche Reaktion"normales Körperempfinden".
Im unbewussten gibt es z.B keinen Schmerz.

Es bieten sich viele individuelle Möglichkeiten in Trance zu arbeiten z.B.Timeline­arbeit

In meiner Arbeit bestimmt der Klient das Tempo. Achksamkeit und Diskretion ist für mich selbstver­ständlich. Selbsthypnose kann jeder lernen.
Wikipedia-Artikel Hypnose
Wikipedia-Artikel Trance

Psycho-Kinesiologie
(griechisch: -Bewegungslehre)

Hierbei handelt es sich um die Muskel­bewegung (Muskelspannung)im Zusammen­hang mit Organen, Emotionen und Strukturen auf verschiedensten Ebenen.
Sie arbeitet im Unbewussten mit dem Unterbewusstsein zusammen und stellt eine Verbindung mit dem gesamten Menschen her.Sie dient der differenzierten,individuellen Ursachen­forschung speziell auch bei komplexeren Themen (seelischen, körperlichen, sozialen und spirituellen Themen oder auch diffusem Unwohlsein). Es wird Ursachen­orientiert gearbeitetn nicht symptom­orientiert. Das Symptom ist ein Hinweis auf die Ursache.
Wikipedia-Artikel

EMDR (EYE Movement Desensitization and Reprozessing)

Diese Methode ist in den USA und Europa als eine der wirksamsten Methoden in der Trauma­behand­lung anerkannt.
Die Funktionsweise des EMDR besteht darin die Augen in einer bestimmten Frequenz ,Richtung und Dauer zu bewegen. Durch bestimmte Augen­bewe­gungen können neue neuronale Nervenverknüpfungen entstehen und blockierte weitergeführt werden, wärend der Klient sieinen Fokus auf die belastende Emotion lenkt und sich somit genau an der Baustelle befindet. So können Blockaden durch sehr intensive Erlebnisse (Traumata) schrittweise verarbeitet werden.
Farbtherapie intensiviert zusätzlich die neuronale Verarbeitung und Wirkung. Mit Psychokinesiologie kann die individuelle Richtung, Frequenz und Dauer passend für die Person gefunden werden.
Wikipedia-Artikel

Psychokinesiologie mit EMDR und Farbtherapie (n.Klinghardt)

Diese Kombination ist in meinen Augen effektiv zur Ursachen­findung (durch den Muskeltest), indivi­duel­len Verarbeitung (durch EMDR) und zur Inten­sivie­rung (durch die Farbbrillen).

Yogatherapie                                                                                                Yogatherapie ist die wissenschaftlich fundierte Anwendung von Asanakombinationen, welche die Beweglichkeit der Muskeln und Gelenke verbessert. Gleichzeitig reinigen und kräftigen die Übungen die Organe, die Knochen und jede einzelne Zelle des Körpers. Das SelbstBewusstsein wird gestärkt und die Selbstheilungskräfte aktiviert. Wechselseitiges Üben gleicht die linke und rechte Körperhälfte aus sowie auch entsprechende Regionen im Gehirn. Durch eine Kombination von Yoga-, Atem- und Entspannungsübungen wird das Zentrale Nervensystem ( ZNS- Gehirn und dem Rückenmark) und das Periphere Nervensystem (PNV - die Rückenmark und vom Gehirn in die Peripherie ziehenden Nerven )beruhigt. Ein Physisches, emotionales und geistiges Gleichgewicht ist die Folge. Yogatherapie wirkt positiv auf das Intrinsische Gleichgewicht.Yogatherapie konzentriert sich auf Themen ohne Krankheitswert. Das ist immer dann angezeigt, wenn der Ratsuchende sein Leben trotz seiner Probleme bewältigt und psychisch so gefästigt ist, das er zu Hause weiterüben kann und in der Lage ist Lösungsmöglichkeiten zu erkennen und auch umzusetzen.
Wikipedia-Artikel

Psychosoziale Beratung                                                                                                Die Psychosoziale Beratung befasst sich mit dem Individuum in seinem Umfeld. Seinen Ressourcen, Bedürfnissen und Zielen sowie den Ansprüchen seiner Umwelt.    Wikipedia-Artikel

 

Autogenes Training

Ist eine anerkannte Methode, ein bewusstes Training zur Entspannung der einzelnen Körperteile und des gesamten Körpers.
Wikipedia-Artikel

Kunst-u.Kreativitätstherapie  ....siehe Angebot

Individueller Methodenmix